Die HR Innovation Roadshow ist 2019 erneut auf Tour. Mit dem Ziel der Vernetzung und des Austauschs aller relevanten HR Akteure macht die Roadshow dieses Jahr in insgesamt fünf Städten in ganz Deutschland Halt. Die Bedeutung von Startups für den Wandel der HR-Branche ist dabei nach der umwerfenden Resonanz der letzten Jahre und dem Wachstum der HR Tech Szene unumstritten.

Im Rahmen meiner Professur für Innovationsmanagement an der Hochschule der Medien Stuttgart habe ich mit dem HR Startup Monitor zum zweiten Mal die deutschsprachige HR Tech Szene analysiert. Die aktuellen Ergebnisse belegen den Boom von HR-Startups und deren wichtige Rolle als Treiber von Innovation und Veränderung im gesamten HR-Bereich. Von 69 Startups im Jahr 2015 ist die HR Tech Szene 2019 auf insgesamt 219 Startups angewachsen.

Dieser rasante Anstieg von HR-Startups innerhalb von drei Jahren zeigt deutlich das stetige Wachstum und die Notwendigkeit digitaler Innovationen im Personalwesen. Durch innovative digitale Lösungen entstehen ganz neue Möglichkeiten, um beispielsweise versteckte Potenziale von Mitarbeitern und Teams aufzuzeigen oder neue Mitarbeiter zu finden und zu binden. Um einen Überblick über das schnelle Wachstum in dem Bereich behalten zu können, bietet die Roadshow spannende Einblicke über die vielseitigen Entwicklungen.

HR Innovation Roadshow 2019 als erfolgreiches Netzwerkformat

Als ich 2016 als Sprecher der Plattform HR Startups im Bundesverband Deutsche Startups und Gründer von HRinstruments erstmalig die HR Innovation Roadshow organisierte, hätte ich mir diese rasante Entwicklung nie erträumt.

Die HR Innovation Roadshow ist ein Kooperationsprojekt zwischen uns, dem Bundesverband Deutsche Startups, und der Deutschen Gesellschaft für Personalführung. Als Netzwerkformat touren wir durch ganz Deutschland, um erfahrene Personalverantwortliche und -referenten mit Vertretern innovativer Startups zusammenzubringen. Aufgrund des großen Interesses und des positiven Feedbacks hat sich das Format seit der ersten Tour nicht grundlegend verändert: Kurze Pitches zu unterschiedlichen Themen im Personalwesen, in denen jeweils rund 20 Start-ups ihre digitalen Ideen in genau 3,33 Minuten vorstellen und anschließend in einer angeregten Diskussion in den Austausch mit den anwesenden Personalverantwortlichen treten.

Einen aktuellen Überblick über alle Stationen, weiterführende Informationen zur Roadshow sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.hr-roadshow.de. Dieses Jahr macht die Roadshow in insgesamt fünf Städten in ganz Deutschland Station:

  • 11. 04. 2019: Frankfurt am Main
  • 05. 06. 2019: Düsseldorf
  • 24. 06. 2019: Berlin
  • 21. 10. 2019: Hamburg
  • 11. 11. 2019: München

Wie in den letzten Jahren sind HR Startups aus den verschiedenen Feldern des Personalwesens vertreten. Von Personalentwicklung über Recruiting bis hin zu betrieblichem Gesundheitsmanagement und Organisationsentwicklung.

Austausch auf Augenhöhe und mutig gemeinsam neue Wege gehen

Ich persönlich sehe die HR Innovation Roadshow als Bindeglied zwischen traditionellen Unternehmen und jungen Startups. Genau dafür hat vor mehreren Jahren eine Plattform fernab von Messen gefehlt. Diese Lücke füllt die Roadshow auch im vierten Jahr.

Als besondere Möglichkeit zur Vernetzung bietet die Roadshow HR Startups eine Plattform, auf der sie sich und ihre Ideen Personalleitern und -verantwortlichen sowie Personalreferenten aus etablierten Unternehmen vorstellen können. Manche der Startups sind erst einige Monate alt, wohingegen andere bereits mehrere Jahre am Markt sind und DAX-Unternehmen zu ihren Kunden zählen. Als Gründer des Startups HRinstruments musste ich 2015 selbst erfahren, wie mühsam ein konstruktiver Erfahrungsaustausch und Begegnungen auf Augenhöhe kurz nach der Gründung sein können. Mutig gemeinsam neue Wege gehen – genau dazu soll die HR Innovation Roadshow anregen und genau dafür soll sie eine Plattform bieten!

Vielfältige Ansatzpunkte zur Transformation unserer Arbeitswelt

Die Ansatzpunkte zur Transformation unserer Arbeitswelt sind dabei in allen Personalbereichen vorhanden und werden von verschiedenen technologischen Trends angetrieben. Auch wenn Themen wie künstliche Intelligenz und People Analytics in der flächendeckenden Anwendung oftmals noch am Anfang stehen, ist der Austausch zwischen Innovationstreibern und etablierten Unternehmen umso wichtiger, da die technologische Zukunft des Personalwesens genau in diesen Bereichen liegt. Doch auch auf den ersten Blick weniger technologische Themen erfordern heutzutage digitale Lösungen oder werden zumindest von diesen unterstützt: Von der Etablierung von Grundsätzen der New Work Bewegung, den nächsten Schritte hin zu einer Kultur der Agilität bis zum zu dem erfolgreichen Rekrutieren von begehrten Fachkräften.

Wir freuen uns, euch an einer der Stationen der HR Innovation Roadshow kennen zu lernen und auf einen aktiven Austausch.

Über den Autor:

Prof. Dr. Simon Werther, Diplom-Psychologe, wurde 2017 vom Personalmagazin als einer der 40 führenden HR-Köpfe ausgezeichnet. Er ist seit 2016 Professor für Innovationsmanagement an der Hochschule der Medien Stuttgart. Als Mitgründer des Münchner Startups HRinstruments entwickelt er mit seinem Team seit 2015 agile Feedbacktools wie Instant Feedback, Pulsbefragungen und Feedback Apps, die erfolgreich in mittelständischen Unternehmen und DAX-Konzernen eingesetzt werden. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher und Zeitschriftenbeitrage rund um Agilität, Arbeit 4.0, digitale Transformation, New Work und digitales Feedback. Als Initiator von Eventformaten wie der HR Innovation Roadshow und der HR Expedition macht er New Work, Arbeit 4.0 und Agilität erlebbar.

INSIDE ist das Magazin des Bundesverbandes Deutsche Startups e.V. (Startup-Verband). Der Startup-Verband ist Repräsentant und Stimme der Startups in Deutschland und engagiert sich für gründerfreundliche Rahmenbedingungen. Im Dialog mit Entscheidungsträgern in der Politik erarbeitet er Vorschläge, die eine Kultur der Selbstständigkeit fördern und die Hürden für Unternehmensgründungen senken. Der Startup-Verband wirbt für innovatives Unternehmertum und trägt die Startup-Mentalität in die Gesellschaft. Als Netzwerk verbindet er Gründer, Startups und deren Freunde miteinander. 

Wenn du an einer Mitgliedschaft im Startup-Verband interessiert bist, erfährst du hier etwas über die Vorteile einer Mitgliedschaft und kannst hier die Mitgliedschaft beantragen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.