Dank Brüssel zur Online-GmbH

Datenschutzgrundverordnung, Urheberrechtsreform, Uploadfilter. Was haben wir in den vergangenen 12 Monaten über die Politik in Brüssel geschimpft. Die Bundesregierung war dabei – wohlwollend ausgedrückt – keine Unterstützung für die Digitalwirtschaft. Doch jetzt könnte sich das Blatt einmal wenden.

Der deutsche Traum

Von Florian Nöll Die GroKo ist nicht gerade für gutes Timing bekannt – das hat sie am Montagnachmittag noch einmal unter Beweis gestellt, als ein nachgebessertes Fachkräfteeinwanderungsgesetz den Kabinettstisch passierte – zusammen mit sieben anderen Hängepartien dieser Legislaturperiode. Ziemlich genau einen Monat nachdem die Gesetzesvorlage, die dem Land dabei helfen Weiterlesen…

Mittelständische Innovationskulturen und die besondere Rolle der Startups

Von Christian Bürger Deutschland ist unangefochtener Innovationsweltmeister – zu diesem Ergebnis kam eine Analyse des Weltwirtschaftsforums im letzten Quartal des vergangenen Jahres. Die heimlichen Gewinner der Studie sind jedoch andere: Die rasante wirtschaftliche Entwicklung der BRICS-Staaten schmälert sukzessive den Vorsprung Deutschlands als beispiellosen Innovationsstandort. Ökonomen sehen den schnellen Innovationszuwachs der Weiterlesen…

Innovationen sind die beste Industriestrategie

Von Heinz-Paul Bonn Mit einem Gegenentwurf zur „Industriestrategie“ von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier versucht der BDI diese Woche, der rückwärtsgewandten Perspektive etwas mehr Zukunftsorientierung zu geben. Denn während der zum Diskussionsbeitrag herabgestufte Ministerentwurf vor allem strategisch wichtige deutsche Unternehmen vor der Übernahme durch Konzerne aus den USA und China schützen und Weiterlesen…

Fachkräfte: Licht am Ende des Tunnels?

Zuletzt waren die Beratungen für das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ins Stocken geraten, dabei warten die Startups dringend auf Reformen, um den Fachkräftemangel zu lindern. Das Gesetz wurde kurz vor Weihnachten vom Kabinett beschlossen und enthält einige Punkte, die für unsere Startups von Bedeutung sind. Wir haben uns diese Punkte einmal genauer angeschaut: Weiterlesen…

„Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – Gefahr für die Meinungsvielfalt?“

Die Satirezeitschrift „Titanic“ twitterte am 2. Januar 2018: „Weshalb verwendet eigentlich die deutsche Polizei arabische Zahlen? Ich wehl doch nicht 110, wen die Barbarenhorden mich vergewaltigen wollen! (bvs)“ Das Kürzel „bvs“ sollte suggerieren, dass der Tweet von AfD-Politikern Beatrix von Storch verfasst wurde. Natürlich handelte es sich um eine Satireaktion Weiterlesen…

Berliner Startup Flightright und der EuGH setzen dem Versteckspiel der Airlines ein Ende

Seit nunmehr acht Jahren kämpfen wir bei Flightright weltweit für Verbraucherrechte, genauer gesagt für die Rechte der Fluggäste, denen aufgrund von Verspätung oder Annullierung eine Entschädigung nach europäischer Fluggastrechte-Verordnung zusteht. Warum ein solcher Kampf nötig ist, wenn es doch extra eine Verordnung gibt, die diese Rechte der Passagiere klar definiert? Weiterlesen…